Projektübersicht

Um unsere Kinderklinik freundlicher und kinngerechter zu gestallten, wünschen wir uns 3 oder 4 neue Bilder mit Tiermotiven, die von einem Graffitikünstler speziell für uns auf Leinwand angefertigt werden.

Kategorie: Kinder und Jugend
Stichworte: Kinderklinik, Krankenhaus, kranke Kinder
Finanzierungs­zeitraum: 26.10.2020 07:48 Uhr - 24.01.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 1 Jahr

Worum geht es in diesem Projekt?

In ein Krankenhaus geht niemand gern und für Kinder ist der Aufenthalt in einer Klinik besonders belastend. Es ist besonders wichtig, dass sich die kleinen und großen Patienten trotz der auch unangenehmen, teilweise auch schmerzhaften Proceduren rundum wohl fühlen, so können sie auch schneller wieder gesund werden und wieder nach Hause gehen!

Sehr wichtig ist es besonders für unserer kleinen Patienten, dass die Umgebung kindgerecht ist und einen freundlichen Eindruck vermittelt. Kalte leere Flurwände auf dem Weg zur Kinderklinik wirken da eher abschreckend. Um dies zu ändern, sollen die Wände mit weiteren Bildern mit kinderfreundlichen Motiven aus der Tierwelt ansprechender gestaltet werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

In der Kinderklinik werden pro Jahr etwa 1600 kleine und große Patienten stationär behandelt. Hinzu kommen ca. 6000 Patienten, die pro Jahr notfallmäßig oder in den Ermächtigungsambulanzen zur Behandlung vorgestellt werden.
Auf dem Weg durch die Klinik zu verschiedenen Untersuchungen und Eingriffen wollen wir versuchen, die Gänge mit kindgerechten Bildern vorzugsweise aus der Tierwelt ein freundliches Umgebungsambiente zu kreieren, um Anspannungen und Ängste zu mildern. Hierzu tragen freundlich gestaltete Flurwände hoffentlich bei.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

In Zeiten der Coronapandemie ist es für einen Förderverein nicht leicht, finanzielle Unterstützung zu erhalten, weil etliche Geldgeber wegen der wirtschaftlichen Folgeerscheinungen in der Krise nicht mehr in der Lage sind, so großzügig wie sonst solche Projekte zu unterstützen.
Da es andererseits jedes Kind auch ganz überraschend treffen kann, dass es in ein Krankenhaus und dort stationär oder ambulant behandelt werden muss, ist es eine Chance und sinnvoll, dass möglichst viele Menschen auf dieses Projekt aufmerksam werden und sich dann entscheiden, dieses Projekt mit einem kleinen finanziellen Beitrag zu unterstützen.
Vielleicht ist man es morgen selber, der oder die froh ist, wenn das eigene Kind in der Kinderklinik eine freundliche und kindgerechte Umgebung vorfindet, die dabei helfen kann, Ängste abzubauen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von dem Geld sollen 3 – 4 weitere Bilder angeschafft werden, die von einem Graffittikünstler auf Leinwand nach unseren Vorstellungen gestaltet werden. Das Format soll 100 x 120 cm bis 120 x 120 cm betragen. Die Motive sollen wieder aus der Tierwelt kommen und die bereits vorhandenen Bilder ergänzen. Der aktuell weiß getünchte Durchgangsflur zur Kinderklinik, durch den Patienten auch zu verschiedenen Untersuchungen gefahren oder getragen werden müssen, soll so etwas mehr Freundlichkeit und Gemütlichkeit ausstrahlen. Die Leinwandbilder werden dann diebstahlsicher fest an den Wänden angebracht werden.
Wenn eines Tages das neue Krankenhaus fertig gestellt sein wird, können diese Bilder problemlos in die neuen Räumlichkeiten mitgenommen werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Förderverein der Kinderklinik Delmenhorst e.V.
1. Vorsitzende: Dr. med. Claudia Niekrens

Claudia Niekrens ist seit vielen Jahren Oberärztin in der Kinderklinik am Stadtkrankenhaus Delmenhorst und leitet zusammen mit den beiden Pflegekräften Tanja Müller (stellvertretende Vorsitzende) und Alena Kruse (Kassenwartin) den Förderverein. Alle drei zusammen und mit tatkräftiger Unterstützung von einigen aktiven Fördervereinsmitgliedern sind bemüht auf verschiedenste Art und Weise die notwendigen finanziellen Mittel zusammen zu bringen, die benötigt werden, um den Aufenthalt der Kinder und Eltern in der Klinik so angenehm wie möglich zu gestalten.