Projektübersicht

Die PSNV- Gruppe des Ortsverbands Delmenhorst der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist eine mobile Betreuungseinheit für die psychosoziale Notfallversorgung von Angehörigen, Kindern und Betroffenen sowie für die Akut-Versorgung von Einsatzkräften nach belastenden Einsätzen.

Kategorie: Coronahilfe
Stichworte: Ehrenamt, Psychosozialenotfallversorgung, Einsatznachsorge, Erste Hilfe für die Seele, PSNV
Finanzierungs­zeitraum: 26.05.2020 14:06 Uhr - 24.08.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 2. - 3.QT 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Die PSNV-Gruppe ist ehrenamtlich und spendenfinanziert. Der Einsatz ist für alle Beteiligten kostenlos. Für die Verbesserung der Betreuungsmöglichkeiten benötigen wir einen Pavillon zusätzlich zum vorhandenen Fahrzeug sowie so genannte Stresskisten und Kinderkisten. Das sind nach pädagogischen und psychologischen Empfehlungen vorgepackte Kisten mit Betreuungsmaterial, dass schnell und flexibel eingesetzt werden kann. Der Pavillon dient dazu, wettergeschützt Gruppen oder mehrere Personen räumlich getrennt voneinander zu betreuen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist eine verbesserte Betreuung von psychisch belasteten Angehörigen, Zeugen und unverletzten Beteiligten von Notfällen. Durch eine spezielle Ausbildung der PSNV-Kräfte können auch betroffene Kinder und Jugendliche bei belastenden Situationen betreut werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ein Unfall oder ein Notfall ist schnell passiert und kann jedem widerfahren. Rettungskräfte kümmern sich in solchen Situationen ihrem Auftrag entsprechend nur um die verletzten Beteiligten. Aber auch unverletzte Beteiligte, Angehörige von Betroffenen oder Zeugen leiden unter solchen Ereignissen - seelisch und psychisch. Für diese Menschen ist die ehrenamtliche PSNV-Gruppe da - kostenlos für alle Beteiligten. Jeder Mensch kann jederzeit in die Situation kommen, die Hilfe der PSNV zu benötigen. Helfen Sie uns, damit wir im Notfall Ihnen helfen können!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem gespendeten Geld schaffen wir für unsere PSNV-Gruppe einen Faltpavillion, eine Sitzmöglichkeit, Stress- & Aufbewahrungskisten mit div. Inhalt für die Versorgung von Angehörigen, Betroffenen, Kindern und Einsatzkräften nach belastenden Situationen an.

Bei einer evtl. Überfinanzierung fließt das restliche Geld in die Jugendarbeit der Johanniter Delmenhorst.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist seit mehr als 65 Jahren in den unterschiedlichsten karitativen und sozialen Bereichen aktiv. Seit ihrer Gründung am 7. April 1952 entwickelte sich die Johanniter-Unfall-Hilfe mit mehr als 23.000 Beschäftigten, rund 40.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und rund 1,25 Millionen Fördermitgliedern zu einer der größten Hilfsorganisationen Europas. In der Tradition des evangelischen Johanniterordens zählen zu ihren Aufgaben heute unter anderem Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz und Erste-Hilfe-Ausbildung. Hinzu kommen soziale Dienste wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie die Betreuung und Pflege von älteren und kranken Menschen. International engagieren sich die Johanniter in der humanitären Hilfe, etwa bei Hunger- und Naturkatastrophen.

Der Ortsverband Delmenhorst wurde 2006 gegründet. Derzeit sind ca. 85 Helferinnen und Helfer sowie 25 Kinder und Jugendliche in der Stadt an der Delme rein ehrenamtlich aktiv und engagieren sich besonders in den Bereichen Sanitätsdienst, Bevölkerungsschutz sowie in der Ausbildung in Erster Hilfe und Erster Hilfe am Kind.